Harringer Leo

Harringer Leo

Ich begann meine musikalische Laufbahn mit sieben Jahren, als ich Violinunterricht nahm. Schon nach eineinhalb Jahren war ich vom größeren Cello (und der sitzenden Position) sehr angetan und wechselte daher zu diesem Instrument. Wie auch bei der Violine erhielt ich meinen Unterricht am Brucknerkonservatorium Linz (jetzt: Anton-Bruckner-Privatuniversität). Neben dem Cello gab es auch für einige Jahre die Klarinette und immer wieder das Schlagzeug. Neben dieser musikalischen Ausbildung besuchte ich zuerst das Akademische Gymnasium in Linz und wechselte für die Oberstufe ins Musikgymnasium (ORG der Diözese Linz; jetzt: Adalbert Stiftergymnasium).

Nach meiner Matura begann ich mit dem IGP-Studium, als Schwerpunktfach wählte ich Schlagwerk. Nachdem ich meinen Abschluss in Linz abgelegt hatte, wechselte ich nach Wien. Nach einem Jahr wöchentlichen Pendelns nach Wien zum Cellounterricht bei Prof. Tachezi an der Universität für Musik und darstellende Kunst absolvierte ich die Aufnahmsprüfung für IGP II (Magisterstudium). Da ich zu dieser Zeit auch schon an verschiedenen Musikschulen in Oberösterreich unterrichtete, änderte ich die Pendelrichtung. Ich übersiedelte nach Wien und pendelte von nun an nach Oberösterreich, um dort zu unterrichten. Anfangs einen, später 2 - 3, nun 4 Tage. (u. a. unterrichte(te) ich in: Wilhering, Kirchdorf, Ottensheim, Waidhofen/Ybbs (NÖ), Bad Hall, Steyr).

Neben meiner Unterrichtstätigkeit spiele ich sowohl mit Cello als manchmal auch mit dem Schlagzeug in verschiedenen Formationen. Vom „Kirchen-Gschäftl“ zu Bandkonzerten (auch mit E-Cello), von Hochzeiten zu Kinderkonzerten im Brucknerhaus und als Substitut im Brucknerorchester in Linz.

Damit die Sommerferien nicht zu lange werden unterrichte ich jedes Jahr (voller Freude) bei verschiedenen Kinder- und Jugendorchesterwochen. Die letzten davon waren: WENIG Schui (Burg Raabs), Landstreicherwoche, ATO, Second ATO…

zurück